Blog Beitrag

Götti Luki & der Kälbersegen






Gerade mal seit 2 Stunden ist mein Göttibueb bei uns in den Ferien und "schwuppdiwupp" kommt auch schon das Kälbchen auf die Welt. Punika mit ihrem ersten Kälbchen. Mein Göttibueb darf den Namen auslesen und entscheidet sich für "POLUNA". Herzlich willkommen im Fuchsbüel kleine Poluna.







Da beim letzten Ferienbesuch die Kälber nur so reingeschneit sind (3 Kälbchen am einem Tag), hat es uns nicht erstaunt, als um ca 22.oo noch eins auf die Welt kommt. Klein und glitschig sind sie, aber das macht ja nichts. Ohne Berührungsängste, hilft er tatkräftig mit beim Trockenreiben und Willkommen heissen.

Und schon wieder muss ein Name her. ...Da Luki am Nachmittag schon 2 Hummel vor unseren Katzen gerettet hat, gibt es kurzerhand eine kleine "BUMBLEBEE". Um halb 12 in der Nacht gingen wir am ersten Ferientag schlafen. Klar, dass er am nächsten Tag nicht mit uns zusammen um 5.oo in den Stall kommen muss...






...am Liebsten hätte er sowieso bei Bumblebee übernachtet. Das war Liebe auf den ersten Blick :)










Einfach nur herrlich Poluna, Luki und Bumblebee... :)


made my day :)









Tagsüber geht es dann weiter mit dem Fertigstellen der Kälberweide. Sieht schon ganz gut aus, leider aber noch nicht ganz fertig.









Am Abend mithelfen beim Melken, das macht riiiiiesig Spass, nur haben die Kühe viel zu lange Beine. Beim reinschauen sehe ich ihn meist auf Zehenspitzen rumlaufen :)












Und nach getaner Arbeit heisst es: Erholen und regenerieren. Da hat er tatkräftige Unterstützung.












Aber nicht nur mit Katzen lässt es sich kuscheln. Ob 2kg oder 800kg ist ja nur ein unwesentlicher Unterschied. Kuschlig sind beide und geniessen tun es alle :)


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Winterwonderland

Einwintern